Trittschallwunder?

Mach's einfach!

Lose verlegbare
Entkopplung mit
Trittschalldämmung

In einfachen Schritten zum neuen Boden!

Erlebe dein Trittschall-Wunder!
Du musst einen Estrich mit maroder, nicht ausreichend fester Oberfläche sanieren? – Übersät mit zahlreichen Verunreinigungen oder Rissen? Gleichzeitig mit geringer Höhe auch noch den Trittschall reduzieren?

Jetzt hast du die Wahl: Entweder den alten Estrich ausbauen und einen neuen in gleicher Dicke einbringen. Das dauert lange und erzeugt viel Dreck. Oder: Mach‘s dir einfach mit diesem THOMSIT-Renoviersystem.

Vorbereitungen:

  • Alle losen und nicht tragfähigen Schichten durch z. B. Schleifen entfernen.
  • Untergrund, der auszugleichen ist, zunächstmit THOMSIT R 766 grundieren.
  • Ausbrüche, Höhenunterschiede und Unebenheiten z. B. mit THOMSIT RS 100 Renovier-Ausgleich egalisieren.

Das Renoviersystem im Einsatz:

1. THOMSIT TF 305 Dämmunterlage auf den ebenen Untergrund auslegen. Zu den Wänden und weiteren aufgehenden Bauteilen ca. 5 mm Abstand halten.

2. Alle Stoßfugen der Unterlagsbahnen mit einem handelsüblichen Gewebeklebeband, z. B. Panzertape (ca. 20 mm Breite) abdichten.

3. THOMSIT TRD 5 Randdämmstreifen so anbringen, dass später keine Ausgleichmasse zwischen Dämmunterlage und Randstreifen hindurchfließen kannb – ggf. zusätzlich mit Dichtstoff abdichten (z. B. Acryl).

4. THOMSIT AS 2 Faser-Anhydrit Ausgleich in einer Schichtdicke von mindestens 10 mm direkt auf die Unterlage TF 305 einbauen, grundieren ist nicht notwendig.

Mach´s einfach mit den perfekt aufeinander abgestimmten THOMSIT-Produkten:

THOMSIT TF 305 Dämmunterlage

die universelle Trittschallunterlage unter vielen Belägen

THOMSIT TRD 5 Randdämmstreifen

der selbstklebende Randdämmstreifen zur Vermeidung von Schallbrücken

THOMSIT AS 2 Faser-Anhydrit Ausgleich

zum Ausgleichen von 3 – 30 mm in einem Arbeitsgang

Unsere Aufbauempfehlung:

Für die Sanierung eines maroden Estrichs mit Verunreinigungen ohne ausreichende Trittschalldämmung empfehlen wir einen Aufbau mit THOMSIT TF 305, THOMSIT TRD 5 und THOMSIT AS 2.

Ein System - viele Vorzüge:

Kosteneffektiv und nachhaltig! – Der Ausbau und die Entsorgung des Altestrichs ist nicht notwendig. Nicht nur Zeit und Kosten werden gespart, durch Müllvermeidung wird auch umweltfreundlich saniert.

Zeitsparendes Sanierungssystem ermöglicht innerhalb von 7 Arbeitstagen die erneute Nutzung der Fläche – im Vergleich zu einem neuen, konventionellen Estrich.

Hohe Materialkostenersparnis bei der Verwendung dieses Systems gegenüber dem Einbau eines ebenfalls nach 7 Tagen belegbaren Schnellzement-Estrichs.

Halbierter Trittschall mit der TF 305 als Dämmunterlage. Die Trittschalldämmung mit geringer Aufbauhöhe reduziert den wahrnehmbaren Trittschall um bis zu 50 %.

Bitte Produkt auswählen: