Herausforderung Untergrund

LVT-Belag auf kritischem Untergrund: Das Team der “THOMSIT Live!“-Online-Seminare begleitet Bodensanierung in Düsseldorfer Wohnung

Mit einem katastrophalen Untergrund aus Steinholz- und Anhydrit-Estrich in einer Düsseldorfer Altbauwohnung fing alles an. Aufgrund geringer Schichtdicke und geplanter zusätzlicher Trittschalldämmung konnte kein konventioneller Estrich eingebaut werden. Gefragt war ein dünnes, aber sehr leistungsfähiges System, um genau die richtige Aufbauhöhe für das Verlegen eines LVT-Belags zu erzielen. Die schwierige Aufgabe machte die Bodensanierung gleichzeitig auch zum idealen Objekt für eine weitere Folge der “THOMSIT Live!“-Online-Seminare.


Die rund 100 Quadratmeter große Wohnung liegt im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses im Düsseldorfer Stadtbezirk 1, nicht weit vom Rheinufer entfernt. Vor der Weitervermietung wollten die Eigentümer die Wohnung aus den 1950er Jahren kernsanieren. Als die alten Bodenbeläge entfernt waren, stellte der freigelegte Untergrund eine weit größere Herausforderung dar als erwartet. Für den durch und durch maroden und vielfach gerissenen Mischuntergrund aus Steinholz- und Anhydrit-Estrich musste zunächst eine sichere Aufbaulösung her.

Know-how und Produkte von THOMSIT
Nachdem er ein “THOMSIT Live!“-Online-Seminar passend zum Thema „Katastrophale Untergründe“ gesehen hatte, kontaktierte Jan Loosen, Inhaber der ausführenden Bock-Interfloor GmbH aus Düsseldorf, umgehend Rainer Mees, THOMSIT-Fachberater. Seit Jahren schon vertraut Loosen auf THOMSIT-Produkte. Er schätzt die Unterstützung bei der Planung und auf der Baustelle durch die Fachberater und Anwendungstechnik von THOMSIT. Gemeinsam erarbeiteten sie auch für diesen kniffligen Fall die Aufbaulösung.

Sie planten eine Trittschalldämmung ein, was bei der ohnehin geringen Schichtdicke eine zusätzliche Anforderung an das Fußbodensystem stellte. Anstelle eines konventionellen Estrichs sollte deshalb eine Sonderkonstruktion zum Einsatz kommen.


Vorbereitung des Untergrunds
Der aus Steinholz- und Anhydrit-Estrich bestehende Mischuntergrund wies zudem Fehlstellen auf. Als Haftbrücke für den nachfolgenden Untergrundaufbau kam zunächst der Multi-Vorstrich THOMSIT R 766 zum Auftrag. Das Planum für die nachfolgende Dämmunterlage erstellten die vier auf der Baustelle tätigen Mitarbeiter der Bock-Interfloor teils mit der standfesten Spachtelmasse THOMSIT RS 88. In anderen Bereichen setzten sie dafür einen Kunstharzestrich bestehend aus der Epoxid-Grundierung THOMSIT R 755 ein, gemischt im Verhältnis 1:10 mit feuergetrocknetem THOMSIT-Quarzsand QS10 und QS20. Der kunststoffmodifizierte, zementäre Renovier-Ausgleich THOMSIT RS 88 eignet sich besonders für das Füllen von Löchern und Vertiefungen sowie zum An- und Beispachteln. Untergründe in Schichtdicken von 1 – 100 mm lassen sich damit in einem Arbeitsgang ausführen und dank kurzer Belegreife darauf schnell weiterarbeiten.


THOMSIT R 755 ergibt im System mit Quarzsand einen Expoxidharzmörtel mit sicherer und griffiger Verbindung zu angrenzenden und nachfolgenden Schichten. Der Mörtel ist ideal für kritische Untergründe, auch bei hohen Beanspruchungen. Beide Baustoffe, THOMSIT RS 88 und THOMSIT R 755, sind sehr emissionsarm nach GEV EMICODE EC1 PLUS.

Dämmunterlage mit hoher Trittschallminderung
Auf dem egalisierten Untergrund legten die Verarbeiter die Dämmunterlage TF 305 THOMSIT-Floor® SUPERTEX lose aus und verklebten die Stöße der einzelnen Bahnen mit einem speziellen Gewebeklebeband. Am Rand verwendeten sie den selbstklebenden Randdämmstreifen TRD 5 von THOMSIT. Die Dämmunterlage sorgt trotz niedriger Aufbauhöhe von nur 5 mm für hohe Trittschallminderung und wirkt zudem wärmedämmend. Auch sie ist sehr emissionsarm nach GEV EMICODE EC1.

Als neue Lastverteilungsschicht kam im Verbund auf die Dämmunterlage die faserarmierte Spachtelmasse AS 2 Faser-Anhydrit-Ausgleich auf der gesamten Fläche zum Einsatz. Hierzu rührten die Bodenleger den Faser-Anhydrit-Ausgleich mit dem Collomix Fließmassenmischer Lev-Mix an und brachten ihn mit Hilfe von höhenverstellbaren Rakeln in einer mittleren Schichtdicke von 9 mm auf. Im Anschluss wurde die sehr emissionsarme Spachtelmasse für den optimalen Verlauf und eine planebene Oberfläche mit einer Stachelwalze bearbeitet. Nach der Trocknungszeit trugen die Verleger anschließend in Teilbereichen den Reparaturfeinspachtel RS FIX auf und erzeugten so einen belegreifen Untergrund für den nachfolgenden Designbelag.

Belagsklebung mit THOMSIT K 190 F
Für alle Räume hatten die Wohnungsbesitzer einen hochwertigen Vinylboden ausgesucht. Den LVT-Belag in Holzbodenoptik verlegten die Bodenleger mit dem faserhaltigen Belagkleber THOMSIT K 190 F. Dieser speziell für die Klebung von PVC, Design- und Kautschukbelägen formulierte Klebstoff verfügt über eine hohe Scherfestigkeit und verbindet eine gute Nassklebkraft mit einer harten Klebstofffuge. Die kurze Ablüftezeit gewährleistet ein rasche und hohe Verlegeleistung. Bei der Verarbeitung punktet der nach GEV EMICODE EC1 PLUS sehr emissionsarme Dispersionskleber mit äußerst geringem Verbrauch und guter Verarbeitbarkeit.

Erfolgreiche Teamarbeit
In den informativen und kurzweiligen „THOMSIT Live!“-Online-Seminaren hatten die THOMSIT-Fachberater dazu aufgerufen, sich mit einem interessanten Projekt zu bewerben, um exklusive THOMSIT-Unterstützung bei der Sanierung zu erhalten. Das Objekt der Bock-Interfloor GmbH mit seinem durch und durch maroden und vielfach gerissenen Mischuntergrund eignete sich ganz besonders und so begleitete das Team der “THOMSIT Live!“-Online-Seminare die Bodensanierung in der Düsseldorfer Wohnung.
Erfahrene THOMSIT-Fachberater unterstützten dabei auch vor Ort auf der Baustelle. Mit ihrer beratenden und handwerklichen Hilfe realisierte die Bock-Interfloor GmbH alle

Arbeiten am Untergrund und die anschließende Verlegung des PCV-Design-Bodens mit einem hervorragenden Ergebnis. Nur drei Tage hatten die Bodenleger für die aufwendige Untergrundvorbereitung gebraucht, in einem halben Tag war die Spachtelmasse THOMSIT AS 2 Faser-Anhydrit-Ausgleich eingebracht. Die Produkte sind einfach zu verarbeiten und trocknen schnell, so dass die Arbeitsschritte sehr dicht aufeinander erfolgen können.


„Für Bodenbelagsarbeiten ist THOMSIT mein klarer Favorit. Die Produkte sind technisch ausgereift und funktionieren verlässlich im System. Und die Beratung ist in meinen Augen unübertroffen. Hohe Priorität hat auch die Umweltverträglichkeit von Baustoffen und da ist THOMSIT vorbildlich. Das ist für Bauherren ebenso wichtig wie für uns als Verarbeiter“, resümiert Jan Loosen von der Bock-Interfloor aus Düsseldorf.

WEITERE

MELDUNGEN

Augsburg, 29.01.2024 – Nunmehr zum dritten Mal in Folge wurde die PCI Augsburg GmbH als „Unternehmen des Jahres“ ausgezeichnet und er­zielte in der

mehr

Augsburg, 22.01.2024 – Unter dem Motto „Einfach-Macher“ stellt THOMSIT ab Januar 2024 seine neue Jahreskampagne vor, die darauf zielt, den Handwerkern

mehr

Augsburg, 04.10.2023 – Der neue Teppichkleber THOMSIT T 420 ist dank seiner hohen Klebkraft und Scherfestigkeit die optimale Lösung für die Verklebung

mehr

Augsburg, 15.09.2023 – Die PCI Augsburg GmbH gibt bekannt, dass Stefan Harder, bisheriger Vorsitzender der PCI-Geschäftsführung, zum 30. September

mehr

Augsburg, 14.09.2023 – Mit dem neuesten THOMSIT-Renoviersystem lassen sich textile und elastische Bodenbeläge verlegen, ohne dabei Schäden am

mehr

Traditionell startet das neue Ausbildungsjahr der PCI Augsburg GmbH an den Standorten Augsburg und Wittenberg alljährlich am 01. September, in Hamm

mehr

Augsburg, 02.08.2023 – Der von Juni bis Juli 2023 durchgeführte THOMSIT-Roadtrip war ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Einfach­Machen!

mehr

Der Blue City Klimapakt ist ein 2022 ins Leben gerufenes gemeinsames Pro­jekt, mit dem sich die Augsburger Wirtschaft und die Stadt Augsburg ihrer

mehr

Hochwertig ausgeführt und schnell begehbar sollten die neuen Bodenbeläge im deutschlandweit zentralen Tagungs- und Schulungszentrum von Swiss Life in

mehr

Augsburg, 12.06.2023 – Das neue sechste Renoviersystem von THOMSIT eignet sich speziell für die zeit- und kosteneffiziente Sanierung von

mehr
Bitte Produkt auswählen: